kEP rLP

Kulturentwicklungsplanung Rheinland-Pfalz



Was braucht Rheinland-Pfalz für eine gute Zukunft der Kultur?

Die Regierung des Landes Rheinland-Pfalz hat in ihrem Koalitionsvertrag die Erarbeitung einer Kulturentwicklungsplanung verankert, um gute und verlässliche Rahmenbedingungen für Kulturschaffenden in Rheinland-Pfalz zu schaffen und zu sichern.

Die Kulturentwicklungsplanung Rheinland-Pfalz wird dabei als ein Prozess verstanden, der die Kultur im Land nachhaltig stärken und fördern soll. Dies wird die Basis für spätere kulturpolitische Maßnahmen bilden. Im Prozess werden die Herausforderungen im Kulturbereich sichtbar gemacht sowie Potenziale aufgezeigt, die für eine nachhaltige Entwicklung signifikant sind und eine strategische Ausrichtung der Kulturpolitik ermöglichen.

Die Kulturentwicklungsplanung in Rheinland-Pfalz wird von einer externen Arbeitsgemeinschaft begleitet, die aus Mitarbeiter:innen der Kulturpolitischen Gesellschaft (Ulrike Blumenreich, Dr. Henning Mohr sowie den Senior-Beratern Kurt Eichler und Dr. Norbert Sievers) und der Kulturberaterin Anke von Heyl besteht.

Die Projektleitung für die Kulturentwicklungsplanung in Rheinland-Pfalz ist im Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration angesiedelt. Hier ist Tamina Müller die verantwortliche Ansprechpartnerin für die KEP.

Auf dieser Webseite erfahren Sie Neuigkeiten aus dem Prozess und können sich über den Fortschritt der einzelnen Bausteine der Kulturentwicklungsplanung informieren. Sie sind auch herzlich eingeladen, Beiträge zu kommentieren oder Vorschläge mitzuteilen.

Was bisher geschah

Termine